Startseite
    ♥ Rica und ihr neues Zuhause♥
    ♥ Rica Pics ♥
    ♥ Andere Hundis ♥
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Tierhilfe "SARA" Lanzarote e.V.
   Förderverein Tierschutz Lanzarote e.V.
   saralanzarote.com
   Hilflose Pfoten
   Canarian Animals In Need e.V.
   Tierschutz Spanien e.V.
   Spanische Tiernothilfe Auer
   Franz von Assisi Hundenothilfe
   Charly´s Webseite
   PeTA (People for the Ethical Treatment of Animals)
   peta2.de
   PETA kids

http://myblog.de/i.love.my.puppy

Gratis bloggen bei
myblog.de





Über


 

 

Hallo!

 

Ich freue mich, dass du meinen Blog besuchst^^.


In diesem Blog geht es um meine kleine Mischlingshündin Rica, die mein Freund Erik und ich am 23.12.2007 bei uns aufgenommen haben. Außerdem möchte ich mit diesem Blog auf das schreckliche Tierelend auf Lanzarote, ja auf dem gesamten südlich europäischen Raum aufmerksam machen.


Rica kommt von der kanarischen Ferieninsel Lanzarote, besser gesagt aus dem Tierheim "Sara" auf Lanzarote, über das ihr in den angegebenen Links noch mehr erfahen könnt.


Rica hat in ihrem Leben großes Glück gehabt, das aber leider nicht allen Hunden (und auch vielen Katzen) besonders eben aus südlichen Ländern zuteil wird.

Rica wurde wahrscheinlich ausgesetzt und irrte laut der Tierhilfe "Sara" tagelang ausgemergelt

rum und fand schließlich einen Ausflugsort
auf Lanzarote, die
Fundación César Manrique, und ließ sich dort vom Pförtner und Touristen durchfüttern. Drei Tage lang kamen immer wieder die Mitarbeiter
des Tierheims dorthin –schließlich mit Erfolg. Sie konnten die kleine Rica einfangen. Schon nach einigen Stunden fasste
sie im Tierheim Zutrauen und konnte prima auf den Arm genommen werden.


Durch die Hilfe der guten Menschen des Tierheim Sara, wurde Rica also gerettet und konnte so nochmal den Tod in einer Perrera, einer sogenannten Tötungsstation entkommen.


Ihr könnt unter den Links ebenfalls mehr über die Tötungsstationen erfahren, in denen die herumstreunenden oder überflüssigen Hunde meist auf grausamste Art und Weise getötet werden.


Das Problem allen Übels liegt eigentlich darin, dass die Hunde und Katzen sich in den südlichen Ländern rapide vermehren, da sie nicht kastriert oder sterilisiert sind. Sie streunen überall herum, sind meinst ausgemergelt und auf der Suche nach Fressbarem. Sie streunen eben auch auf den Hotel und Ferienanlagen herum, wo sie nicht gerne gesehen werden.
So landen die meisten Tiere hinterher in den Parreras und sehen dem sicheren grauenvollen Tod ins Auge.

Ich würde mich freuen, wenn ihr euch mal ein bischen auf den Links hier im Blog umschauen würdet. Ihr erfahrt dort sicher noch eine ganze Menge mehr als ich euch hier erzählen kann. *g*

Auch über Kommentare oder Einträge ins Gästebuch würde ich mich freuen. Selbstverständlich könnt ihr mir auch eure Links oder Geschichten erzählen, die ihr schon über südländische Hunde entdeckt oder gesehen habt. Vielleicht seid ihr aber auch selber Besitzerin oder Besitzer eines ehemaligen armen Straßenhundes. Oder ihr interessiert euch für einen südländischen Hund? Dann schaut bitte bitte unter meine Links^^!


Ich freue mich über jede Rückmeldung und hoffe mit diesem Blog ein wenig über die Entwicklung meiner Kleine berichten zu können und wirklich ein wenig Aufmerksamkeit auf das Tierelend in südlichen Ländern zu machen.

Ich danke euch ganz herzlich für eure Aufmerksamkeit und wünsche euch allen einen wunderschönen Sommer!


Alles Liebe und viele Grüße

Svenja & Rica

Rica ist bei uns seit: 23.12.2007 (Sie ist das schönste Weihnachtsgeschenk gewesen das man kriegen kann^^)

Ricas Alter: Geboren ca. Mai 2006

Eingeflogen von: Arrecife (Lanzarote) bis Flughafen Düsseldorf


Alter: 34
 



Werbung



Blog

Rica´s neues Zuhause bei uns...

 

 

 

Dieses Bild zeigt Mirjam (meine Schwester) mit unserer Süßen.^^

 

 

13.7.08 22:56


Werbung


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung